Einrichtung, Organisationsänderung, Aufhebung von Schulen

Das Gestaltungsfeld 1 umfasst mit der Errichtung, Organisationsänderung und Aufhebung von Schulen die klassischen und notwendigen Maßnahmen eines Schulentwicklungsplanes. Diese Schulorganisationsmaßnahmen sind durch Paragraf 146 des Hessischen Schulgesetzes erläutert. Die Entwicklung dieser Maßnahmen liegt in der Hand des Stadtschulamtes und orientiert sich an politischen und rechtlichen Vorgaben, den Empfehlungen insbesondere aus den Planungsbezirkswerkräumen des Beteiligungsprozesses, sowie an der Datenlage der Schulen und der Prognosezahlen.

Das Gestaltungsfeld 1 ist unter dem Druck des demografischen Wandels in Frankfurt von besonderer Bedeutung. Die Dynamik der Bevölkerungsentwicklung in Verbindung mit den langen Planungszeiträumen, die z.B. zur Errichtung einer neuen Schule notwendig sind, stellen die statistischen Voraussagen vor besondere Herausforderungen. Insbesondere der Wohnungsneubau im Rahmen der Nachverdichtungen ist weder vorhersehbar noch zeitlich plan- oder steuerbar.

Auf das außerordentliche Wachstum der Bevölkerung und insbesondere der Zahl der Schülerinnen und Schüler reagiert dieser Schulentwicklungsplan mit einer Reihe von Schulgründungen und -erweiterungen. So sieht der Plan die Gründung von fünf Grundschulen und die Erweiterungen von 13 Grundschulen vor. Ein besonderes Augenmerk lag auf der Deckung des weiter steigenden Bedarfs nach Plätzen im gymnasialen Bildungsgang. Dieser Entwicklung begegnet der Plan mit der Gründung eines weiteren, mindestens sechszügigen Gymnasiums. Im Rahmen einer Teilfortschreibung wurde bereits zuvor ein sechszügiges Gymnasium beantragt, somit steigt das Angebot im Rahmen der grundständigen Gymnasien um insgesamt zwölf Züge.
Weiter verfolgt der Plan das Ziel, den gymnasialen Bildungsgang der Gesamtschulen auszubauen, um den Schülerinnen und Schülern ein möglichst vielfältiges und passgenaues Angebot machen zu können. Hierzu sieht der Plan die Gründung von drei Gesamtschulen mit insgesamt 14 Zügen vor.

mehr lesen

Neuigkeiten zum Gestaltungsfeld

Ergebnispräsentation Phase Null Gymnasium Nord

Präsentation in Bonames am Donnerstag, den 17.09.2020
Zum Abschluss des Beteiligungsprozesses "Planungsphase Null" für das Gymnasium Nord am Standort "Nordwestlich Auf der Steinern Straße" werden die Ergebnisse zur Entwicklungsplanung des Schulbaus vor Ort und im Live-Stream präsentiert.

Abschlussbericht Bildungscampus Gallus

Der Abschlussbericht zum Bildungscampus Gallus ist fertig und steht nun zum download zur Verfügung. Wir danken allen Beteiligten recht herzlich für Ihre Mitarbeit am Planungsprozess und für Ihr Engagement!

Acht weitere Schulen sind für Frankfurt beschlossen

Fünf weitere Grundschulen, eine integrierte Gesamtschule, ein Gymnasium und eine gymnasiale Oberstufe - diese Schulen werden in den nächsten fünf Jahren gebraucht, um die steigende Zahl der Schülerinnen und Schüler in Fran

Abschlussveranstaltung Bildungscampus Gallus

Die Planungsphase Null zum Bildungscampus Gallus ist abgeschlossen. Wir danken allen Beteiligten für ihre intensive MItarbeit und ihr Engagement, um die Idee eines gemeinsamen Bildungscampus voranzutreiben!

Dokumente zum Gestaltungsfeld