Modellregion inklusive BildungRegionalisierung

§ 8a SGB VIII: Kindeswohlgefährdung erkennen – Kinder schützen

13.08.2019
Qualifizierungsangebot

Kindertagesstätten haben als Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe die Aufgabe, Kinder vor Gefahren für ihr Wohl zu schützen. Wie dies geschehen soll, legt § 8a SGB VIII verbindlich fest. Danach müssen auch Erzieher_innen bei gewichtigen Anhaltspunkten für die Vernachlässigung, Misshandlung oder den sexuellen Missbrauch eines Kindes gemeinsam mit einer erfahrenen Fachkraft eine Abschätzung des Gefährdungsrisikos vornehmen sowie auf die Inanspruchnahme von Hilfen hinwirken. Die Fortbildung beinhaltet folgende Aspekte:
- Gewichtung der Anhaltspunkte für die Kindeswohlgefährdung
- Gefährdungsrisikoabschätzung
- Ablauf des Verfahrens nach § 8a
- Beobachtung und Dokumentation
- Aufgaben der Akteur-/innen beim Kindesschutz
- Beteiligung von Kindern und Eltern
- Unterstützungsmöglichkeiten für pädagogische Fachkräfte

Interessiert? Genauere Informationen erhalten Sie direkt beim Anbieter.

Zielgruppe: pädagogoische Fachkräfte aus Kindertageseinrichtungen, Schulen und Jugendhilfeeinrichtungen und alle am Thema Interessierten
Format: 1-tägig
Kosten: 90 € inkl. Tagesverpflegung
Anbieter: Paritätisches Bildungswerk Bundesverband e. V.
Kontakt: fobi@pb-paritaet.de