Einrichtung, Organisationsänderung, Aufhebung von SchulenMitte

0114 | Aufhebung Hauptschulzweig Karmeliterschule

Die Maßnahme umfasst die Aufhebung des Hauptschulzweiges der Karmeliterschule mit Wirkung zum Schuljahr 2015/2016 als Schulorganisationsmaßnahme gemäß § 146 HSchG. Ziel ist die formale Bereinigung der bereits umgesetzten Aufhebung. Planungszeitraum ist 2015. Zentrale Akteure sind das Stadtschulamt und das staatliche Schulamt.

Der Hauptschulzweig der Karmeliterschule (Grund- und Hauptschule) ist in Absprache zwischen Staatlichem Schulamt und Schulträger bereits ausgelaufen, indem keine Schülerinnen und Schüler mehr in die 5. Jahrgangsstufe aufgenommen wurden. Mit der Fortschreibung des Schulentwicklungsplanes wird nun der formale Beschluss zur Aufhebung des Hauptschulzweiges gefasst.
 
Die Schulräume stehen der Karmeliterschule auch zur Weiterentwicklung ihres Ganztagsprofils zur Verfügung.
 
Umsetzung
Zustimmung des Hessischen Kultusministeriums zum Schulentwicklungsplan und der Schulorganisationsmaßnahme (§§ 145, 146 HSchG).
 
Datenbasis
Schülerzahlentwicklung im Planungsbezirk 1 (siehe Datenteil, Abb. II-1.2 und Tab. II-1.2) 
 
mehr lesen